Keywords – Was ist das und worauf musst du achten?

Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) dreht sich alles um Keywords. Doch auch für Menschen, die nicht im SEO-Feld unterwegs sind, können Keywords durchaus relevant sein. Doch was hat es damit eigentlich genau auf sich?

Was sind Keywords (und wie unterscheiden sie sich von Suchbegriffen)?

Bei der Definition von Keywords ist es sinnvoll, auch einen anderen Begriff zu berücksichtigen: “Suchbegriffe”. Diese beiden werden oft verwechselt oder synonym verwendet, doch sie unterscheiden sich voneinander. 

Im Allgemeinen ist der Unterschied recht einfach. Suchbegriffe sind das, was der Benutzer in eine Suchmaschine eingibt. Keywords sind das, was Online-Vermarkter, Search Engine Optimization (SEO) Experten und Web-Profis verwenden, um ihre Online-Strategien zu bedienen. Kurz gesagt, Suchbegriffe sind die in eine Suchmaschine eingegebenen Wörter, während Keywords die Wörter sind, die in der Vergangenheit bei der Suche verwendet wurden. Mit den richtigen SEO-Tools erhältst du nützliche Kennzahlen – wie monatliches Suchvolumen, Cost per Click (CPC) und Schwierigkeitsgrad – damit du verschiedene Keywords bewerten kannst. 

Im Kern ist der Begriff “Keyword” ein Begriff für die Wörter, mit denen Online-Profis ihre Strategien kommunizieren. In den meisten Fällen sind Keywords die Wörter, die messbar in Suchanfragen gefunden werden, die zuvor über eine Suchmaschine wie Google, Bing oder Yahoo durchgeführt wurden. 

Keywords können sehr unterschiedlich und vielseitig sein. Sie beziehen sich auf Aktivitäten, bestimmte Personen, Orte oder Sachen beziehen. Im Grunde sind sie das Abbild der Suchanfragen der Menschen. Die Möglichkeiten sind so grenzenlos wie die Sprache, die dabei genutzt wird. Nehmen wir ein Beispiel für Online-Shopping, bei dem der Online-Marketer versucht, ein Unternehmen zu fördern, das Damenjeans verkauft. Hier könnten die Schlüsselwörter “Damen” oder “Jeans” sein. Es können aber auch “Damenjeans kaufen” oder die beiden Wörter “Damen Jeans” sein. In der Tat sind Keywords die Begriffe, die verwendet werden, wenn man sich auf bestimmte Wörter beschränkt, die man in seiner SEO-Strategie ansprechen möchte. Diese Strategie wiederum bedient deine Online-Aktivitäten und die Erstellung von Content – so kannst du die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass du bei der Suche, die sich direkt auf die von dir gewählten Keywords bezieht, auftauchst. Wenn du zum Beispiel versuchst, mehr verkaufsbereite Kunden zu gewinnen, kannst du “Blaue Damenjeans Größe 4 kaufen” wählen – im Gegensatz zur allgemeineren Bezeichnung “Damenjeans”. 

Du kannst sehen, wie sich die Unterschiede in den Keywords auf die Platzierung in den Suchergebnissen auswirken können. Die Auswahl und Planung der Keywords, die du verwenden möchtest, ist entscheidend und macht einen Unterschied darin, wie gut du die Anforderungen der Suchenden erfüllst. Schließlich präsentiert die Suchmaschine dem Suchenden jene Ergebnisse, die sie am besten für die Bedürfnisse der Suchenden hält.

Beispiele für Keyword-Recherche-Tools

Über den Autor

Christoffer Sørensen von Virtual Visibility


Max Benz

Max ist der Mitgründer und CEO von suitApp.

Kommentare

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen